Geburtsvorbereitung mit Hypnose

Simpson Protocol Foundational Birthing

Für eine entspannte Schwangerschaft und eine sanfte Geburt

Das spezielle Geburtsvorbereitungsprogramm des Simpson Protocol hilft werdenden Müttern dabei, eine ganz entspannte Schwangerschaft und schmerzarme Geburt, frei von Angst und Blockaden zu erleben. So gefestigt steht für die Mutter und das Baby einem positiven Start nichts mehr im Wege.

Der Gedanke an die bevorstehende Geburt löst bei vielen Müttern oft zweierlei Gefühle aus. Sie freuen sich riesig, ihr Kind bald in den Händen halten zu können, doch gleichzeitig steigt auch die Angst vor der Geburt. Unsicherheiten und Selbstzweifel treten auf und machen vor allem die Nächte noch unruhiger, als sie oft ohnehin schon sind:

  • Wie wird die Geburt verlaufen?
  • Werde ich mit den Schmerzen klarkommen?
  • Werde ich eine gute Mutter sein?
  • Wie werde ich das alles schaffen?

Dazu kommt die hormonelle Umstellung, die für viele auch sehr belastend ist.

 

In Geburtsvorbereitungskursen wird bereits durch kompetente Hebammen sehr viel geleistet, so dass ein Höchstmaß an Aufklärung und Betreuung während der Schwangerschaft für die werdenden Mütter gewährleistet ist. 

Ergänzend zu dieser Arbeit und Betreuung durch Hebammen inkl. der notwendigen medizinischen Versorgung durch Ärzte, schließt die exklusive Geburtsvorbereitung in Hypnose mit dem Simpson Protocol Foundational Birthing an.

 

Ich arbeite bei diesem Programm mit Dir allein und nicht innerhalb einer Gruppe, weil es um Dich und Dein Baby geht, die Termine und die zu bearbeitenden Themen so ganz individuell abgesprochen werden können und es keinen Druck durch das "Vergleichen" gibt, wer schon was kann. 


Schau Dir im Feedbackvideo an, was meine Klientin erzählt...


3 Sitzungen

In 3 Sitzungen können wir bereits gut an Deinen Ängsten und Blockaden arbeiten und eine gute Verbindung zum Baby aufbauen. 

Außerdem wirst Du lernen, wie Du die Hypnose für eine möglichst schmerzarme Geburt nutzen kannst und bekommst die Gelegenheit dies mit mir gemeinsam zu trainieren.

 

Paketpreis für 3 Termine:

555,- €

Einzelsitzung

Natürlich kannst Du auch einzelne Termine innerhalb (und außerhalb) der Schwangerschaft buchen.

 

Wenn Du die Hypnose für die Geburt nutzen möchtest, solltest Du nur bedenken, dass es eines gewissen Trainings bedarf, um sie auch unter Geburtsbedingungen sicher zu beherrschen.

 

Preis pro Einzeltermin (60 - 120 min.): 185,- €*

 

 *ab der 2. Sitzung

6 Sitzungen

Wenn genügend Zeit ist, sind 6 Sitzungen i.d.R. optimal für eine umfassende Arbeit und gutes Training des hypnotischen Zustands, der Dir eine möglichst schmerzarme Geburt ermöglicht. 

Wenn Deine Geburtsbegleitung Dich zu 1-3 der Sitzungen begleiten kann, unterstützt Dich das zusätzlich.

 

Paketpreis für 6 Termine:

999,- €


In der Geburtsvorbereitung mit Hypnose und dem Simpson Protocol bereiten sich die Schwangeren mit meiner Unterstützung in bis zu 6 Sitzungen optimal auf den großen Tag der Geburt vor.

In tiefer Hypnose werden in diesem einzigartigen exklusiven Programm bestehende Blockaden auf allen Ebenen bei Mutter und Kind, die z.B. einer entspannten Schwangerschaft oder schmerzarmen Geburt entgegenstehen, ganz leicht aufgelöst. Vielleicht sind auch noch andere Blockaden oder Themen bei der Schwangeren präsent, die in die Arbeit mit einfließen.

 

Ziel dabei ist es, dass durch die entspannte Arbeit in der Hypnose, Spannungen und Ängste vor der Geburt erst gar nicht bei der Mutter entstehen. Das tut im Ergebnis dem Baby und der Mutter gleichermaßen gut: Ist die Mutter frei von Angst und Nervosität, überträgt sich auch keine Anspannung und Angst auf das Kind.

 

Sowohl der Geburtsstress für das Baby als auch der Geburtsschmerz für die Mutter können durch die optimale Geburtsvorbereitung mit dem Simpson Protocol Foundational Birthing stark reduziert werden. Ebenso sinkt die Gefahr, an einer Schwangerschafts- oder Wochenbettdepression zu erkranken.

 

Ab der 4. Sitzung ist es darüber hinaus sehr gut, wenn der Partner (bzw. eine andere Geburtsunterstützung) an den Sitzungen teilnimmt. So bekommt auch der Partner (Geburtsunterstützung) die Fähigkeit, die werdende Mutter in diesem Prozess und bei der Geburt optimal zu unterstützen.

 

Als besonderes Highlight nimmt die werdende Mutter in diesem Prozess ganz bewusst und wahrnehmbar Kontakt zu ihrem Kind im Bauch auf. Diese innige Verbindung und das Gefühl werden "abgespeichert" und erlauben der Mutter auch zu Hause immer wieder den Kontakt zu ihrem ungeborenen Kind aufzunehmen. Dieses hierbei entstehende einzigartige Gefühl schafft eine emotionale und sehr kraftvolle Verbindung zwischen Mutter und Baby.

 

Auf Wunsch kann auch der Partner bzw. die Partnerin der Schwangeren eigenen Ängste bearbeiten und auflösen und die Verbindung zum ungeborenen Kind vertiefen.

 

Dieses Geburtsvorbereitungsprogramm sollte idealerweise die werdende Mutter über die gesamte Schwangerschaft begleiten (ca. ab der 15. Schwangerschaftswoche). So gehen die praktischen Übungen und das Training zu Hause in Fleisch und Blut über. Das braucht natürlich seine Zeit.

Die erlernten Fähigkeiten verschaffen der Schwangeren in jedem Fall Sicherheit und Vertrauen in sich selbst. Ganz nebenbei stärkst Du darüber hinaus auch Deine Selbstheilungskräfte.

 

Plane und buche rechtzeitig Deine gesamten Termine, damit gewährleistet ist, dass sie zeitlich in die Schwangerschaft passen.

 


Wenn Du wissen möchtest, wer das Simpson Protocol Foundational Birthing entwickelt hat und was sie darüber sagt, klicke hier.


Kundenstimmen

 

Kristin Werner-Neukranz
 
Diana ist unheimlich sanft und herzlich aber doch direkt und sehr schnell auf den Punkt. Ich habe ihre Hypnose für meine Schwangerschaftsbeschwerden und Ängste genossen und seither habe ich keinerlei Schmerzen oder andere Befindlichkeiten mehr. Meine Schwangerschaft verläuft entspannt, gelassen, sicher und voller Vertrauen. Das aller spannendste war, als sie mich mit meinem Kind verband - das war ein Überfluss an Gefühlen und obwohl ich völlig überfordert war in dem Moment, hat es so unheimlich gut getan. DAS sollte jede Mutter erleben :) Von Herzen Danke du Engelchen :)